Waldorf-Kindergarten Solingen

Der Integrative Waldorfkindergarten Alegria richtet sich an Eltern, die Waldorfpädagogik für sich und ihre Kinder suchen.

Wir sind uns der Verantwortung bewusst, dass die ersten Lebensjahre der Kinder eine bedeutsame Prägung für ihre weitere Entwicklung zum erwachsenen Menschen sind.
Unsere Ziele sind, dass innerhalb eines sozialen Gefüges Kinder und Familien grundlegende Fähigkeiten, so gut es die individuellen Möglichkeiten zulassen, entfalten.

Sie sollen selbst-bewusst werden, lernen mit Problemen umzugehen und dabei Toleranz für den Entwicklungsweg anderer entwickeln und pflegen.
Grundlage unserer Arbeit ist die Anthroposophie, aus der die Waldorfpädagogik entstand, insbesondere das anthroposophische Menschenbild.

Uns ist die besondere Wahrnehmung und Fürsorge der Individualität im täglichen Miteinander wichtig. Damit verbunden ist das Bemühen um die Wertschätzung des anderen, was ein gemeinsames Wachsen an den Aufgaben des Alltags mit Kindern mit sich bringt. Uns liegt am Herzen, dass Kinder, Eltern und Mitarbeiter mit Freude tätig werden können.
Je mehr Menschen sich persönlich einbringen und ihre Aufgabe erfüllen, umso reicher wird das Leben in unserem Haus.
Die Erwachsenen arbeiten gleichberechtigt, im ständigen Austausch miteinander. Einzelne Bereiche werden in verantwortliche Delegation übergeben.

Das Kollegium ist für Belange des Pädagogischen zuständig (Alltag, Rahmenbedingungen, Neuaufnahme von Kindern, Strukturen, Gruppenräume, Materialien). Die Eltern sind hierbei beratend tätig. In handwerklichen, rechtlichen und gestalterischen Bereichen unterstützen die Eltern den Kindergarten und tragen Verantwortung für ihre Aufgaben. Sie sind in Gremien und Arbeitskreisen organisiert. Im Vorstand wird von Eltern und Mitarbeitern gleichberechtigt zusammengearbeitet. Eltern, die ihre Kinder in den Kindergarten Alegria bringen, sind der Waldorfpädagogik gegenüber interessiert, aufgeschlossen und wertschätzend.

Menschen, die Verantwortung für andere Menschen oder Dinge übernehmen, wollen sich in der Anthroposophie entwickeln und sich mit den anthroposophischen Grundgedanken im Denken, Fühlen und Handeln integrieren/identifizieren. Leitlinien für die Zusammenarbeit unter den Erwachsenen sind gegenseitiger Respekt, Kooperation und, dass Aufgaben und Verantwortung dort geleistet und übernommen werden, wo die Arbeit sachgemäß und engagiert erledigt werden kann. Der Kindergarten Alegria wurde von engagierten Eltern im Jahre 1996 gegründet, die dem Kindergarten den Namen "Alegria" gaben. "Alegria" ist spanisch und bedeutet "Freude".



Für mehr Informationen haben wir für Sie unser -> Kindergarten-ABC zum Download vorbereitet. Falls Sie noch mehr Informationen wünschen oder sich gerne persönlich ein Bild von uns und unserer Arbeit machen möchten, rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Unser Kindergarten-ABC liegt im Dateiformat *.pdf vor; zum Betrachten benötigen Sie die kostenfreie Software Adobe Acrobat Reader, die Sie -> hier bei Bedarf herunterladen können.